PM: Neuer Vorsitzender beim VEJ

Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins zum Erhalt der Johanniskirche (VEJ) standen unter anderem Wahlen auf der Tagesordnung.

Stefan Dillmann trat aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl des Vorsitzenden an. Als Nachfolger wurde Giovanni Grippo gewählt, Matthias Fuchs wieder als stellvertretender Vorsitzender.

Die Vereinsmitglieder sind Stefan Dillmann für seinen Einsatz in den vergangenen sieben Jahren sehr dankbar. Er hat sich als Initiator und Gründungs-mitglied des Vereins mit viel Herzblut in dieses Projekt eingebracht. Außerdem war er immer mit großem Engagement bei der Sache und hat persönlich viele Arbeitsstunden in den Ausbau der alten Ruine investiert. Zu nennen sind vor allem der Einbau des Holzbodens im Kirchenschiff auf einem stabilen Holzgitterrahmen mit Betonpfeilern, die Konstruktion der Halterung für die Sonnensegel und der Einbau eines neuen Holzbodens in der ehemaligen Sakristei.

Für 2016 hat der Verein die Planung für Veranstaltungen abgeschlossen und stellt sein Programm vor: für den 11. Juni konnte Miriam Küllmer-Vogt mit ihrem Musical über Katharina von Bora gewonnen werden, am 9. Juli folgt eine „Musikalische Weltreise“ mit der Gruppe „Jambo“ aus Oberursel und am 3. September bringt die Big Band „Fehlgriff“ Stimmung in die Ruine. Und am 2. Dezember lädt der Verein wieder zur Adventsstimmung ein.

Fr

07

Dez

2018

Advent in der Johanniskirche

mit musikalischer Untermalung durch das „Gemischte Doppel“ der Germania. Ein weihnachtlich, festlicher Abend für die ganze Familie: Adventslesung und Musik, Heißer Punsch und Adventsgebäck. 

 

Beginn: 18 Uhr

 

Sa

04

Aug

2018

Hans Zippert

Er gibt Satire-Abende, der ehemalige Chefredakteur des Satiremagazins Titanic und Kolumnist der Tageszeitung Welt ("Zippert zappt"). Er lebt nach eigenen Angaben "seit 25 Jahren unter Oberurselern. Seit dieser Zeit erforscht er, ob es intelligentes Leben" in unserer Stadt gibt. Nun ist er demnächst einmal wieder in der Johannis-kirche, in der Urselbachstraße, und liest aus seinen Werken. Dabei zeigt er, so kündigt er an, "faszinierende, größtenteils scharfe Farbbilder". Was genau er in sein neuestes Programm gepackt hat, verrät er noch nicht. Seine Leser und Hörer können sich aber ganz sicher auf originelle und scharfzüngige Aussagen freuen.

Sa

16

Jun

2018

Die Saxophonbesitzer 2018

 

„Die Saxophonbesitzer“ spielen seit 2014 zusammen, zunächst als Saxophon-Quartett in der ungewöhnlichen Besetzung mit zwei Alto- und zwei Bariton-Saxophone, seit 2016 ergänzt um zwei weitere Saxophonisten, sodass in der aktuellen Besetzung nun fast alle Mitglieder der Saxophon-Familie vertreten sind.

 

Sie bringen mit diesem speziellen Sound Musik des Barock über Gospel, Blues, Jazz bis hin zu lateinamerikanischen Rhythmen auf die Bühne. Stücke von Johann Sebastian Bach, Johannes Brahms, Charlie Parker, Thad Jones gehören daneben ebenso in ihr Repertoire wie eigens diesem Quartett gewidmete Kompositionen, die Hazel Leach und Christian Korthals für ihre ungewöhnlichen Besetzung arrangiert haben. Darauf sind sie mit Recht besonders stolz. Auch Stücke der Bariton-Saxophonistin, Katharina Thomsen erweitern das Repertoire um die Bereiche Funk, Rock und Pop-Musik.

 

Zu hören sein werden  Ludger Busch (Alto-Sax/ Tenor-Sax/ Bariton Sax), Ralf Frohnhöfer (Soprano-Sax/ Alto-Sax/), Leonard Rehm (Tenor-Sax), Michael Sach (Sopran-Sax/Kontrabass Saxophon), Johannes Seel (Alto-Sax/Bariton-Sax/ Arrangements) und Martin Zörb (Alto/Bariton Sax)."